Warzen entstehen durch eine Infektion mit Viren, den sog. humanen Papillom Viren ( HPV ).
Warzen sind häufig und gestalten sich oft als hartnäckig und therapieresistent.

Neben den verschiedenen klassischen Behandlungsmöglichkeiten wie Abtragung, Vereisung mit Stickstoff und Verätzen der Warzen bieten wir in besonders hartnäckigen Fällen auch

- eine schmerzfreie und wirksame Warzentherapie mit wassergefiltertem Infrarot- A- Licht ( wIRA )-  an.

Mit wIRA sind bestimmte Anteile aus dem Infrarotlicht gemeint, die eine besonders hohe Tiefenwirkung haben. Herkömmliches Infrarotlicht ist für dies Therapie nicht geeignet. 
Durch die Tiefenwirkung kommt es zu einer Durchwärmung der Warzenumgebung.

Die Folgen hiervon sind eine verbesserte Durchblutung und eine lokale Steigerung der Immunabwehr.
Eine wIRA - Bestrahlung dauert zwischen 20-30 min und wird in bestimmten Zeitabständen wiederholt.

Die Häufigkeit richtet sich nach der Größe und  Fläche der zu behandelnden Warzen und liegt in der Regel bei 6 - 10 Behandlungen.

 
 


Copyright © 2013 Hautarztpraxis Dreifaltigkeitsplatz All Rights Reserved.